Teilhabe ist wichtig

Film über Öffnung des Gelände

Ein vierzehnköpfiges Team, Studierende von der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg, haben einen Film über die Öffnung des Standortes des Sonnenhofs im Haller Sudetenweg gedreht. Zukünftig wird das Quartier ein inklusives Wohnquartier für Menschen mit und ohne Unterstützungsbedarf sein.

Das Film-Team besteht sowohl aus Sozial-Arbeiter-StudentenInnen als auch aus Diakoniewissenschafts-StudentenInnen. Anfang des Jahres bekamen sie die Möglichkeit, den Sonnenhof kennenzulernen und passend zur Öffnung des Sonnenhofquatiers einen Film zu erstellen.

„Das Thema „Inklusion“ begleitet uns nicht nur während unseres Studiums, sondern spielt auch in unserem Leben eine entscheidende Rolle, weshalb es für uns umso mehr bedeutet, diesen großen Schritt des Sonnenhofes festhalten zu dürfen“, berichtet Alrun Wittmann stellvertretend für das gesamte Filmteam.

Nachdem sie den Sonnenhof und einige BewohnerInnen sowie MitarbeiterInnen näher kennengelernt hatten, führten sie viele Interviews und versuchten so viele realitätsnahe Momente wie möglich mit ihrer Kamera festzuhalten. Voll ausgestattet mit Mikrofon, Stativ, Gimbal, Ton-Angel und eben allem, was für einen Film benötigt wird, hielten sie sich einige Tage lang auf dem Sonnenhof auf und konnten viele interessante Menschen kennenlernen und Begegnungen festhalten.

„Wir sind dankbar für all die tollen Eindrücke, die wir sammeln konnten, für die vielen neuen Gesichter, die wir kennenlernen und begleiten durften und die vielen neuen Impulse, die uns sowohl privat, als auch beruflich weitergebracht haben. Vielen Dank für die tolle Zeit, lieber Sonnenhof!“, fasst Alrun Wittmann die Eindrücke und Erlebnisse zusammen.

Wir vom Sonnenhof bedanken uns ganz herzlich für die tolle Bereicherung, die mit den Dreharbeiten und allem Weiteren zustande gekommen ist.

 

 

Spenden

weitere Infos