Kindergarten & Schule

Kindergarten und Schule. Unterstützte Kommunikation

Kommunikation ist ein menschliches Grundbedürfnis. Mit Sprache kann man Wünsche und Bedürfnisse äußern, Fragen stellen, Antworten geben, sich Hilfe holen, von wichtigen Dingen erzählen und vieles mehr.
Manchen Menschen steht Sprache aber nicht oder nur in sehr eingeschränktem Maß zur Verfügung. Der Sonnenhof hat es sich zum Ziel gesetzt, allen diesen Menschen eine Förderung durch »Unterstützte Kommunikation« anzubieten. Dieses sonderpädagogische Konzept versucht, individuelle Kommunikationshilfen zu entwickeln, die für die Betroffenen und ihre Bezugspersonen eine bessere Verständigung ermöglichen. Solche Hilfen sind z.B. Symbolkarten, Tafeln, Kommunikationsbücher, Gebärden und Sprachausgabegeräte. Wo es angezeigt scheint, wird auch die Methode der »Gestützten Kommunikation« eingesetzt.
Gleichermaßen bemühen wir uns, den Alltag so kommunikativ wie möglich zu gestalten, d.h. es sollen möglichst viele Situationen geschaffen werden, in denen die Betroffenen Gelegenheit haben, mit anderen zu kommunizieren.