Kindergarten & Schule

Kindergarten und Schule. Theater-AG

Seit dem Schuljahr 2010/2011 gibt es in Zusammenarbeit mit den Freilichtspielen Schwäbisch Hall eine Theater-AG. Sie wird geleitet von der Lehrerin Dorothée Edeler und dem Theater­pädagogen der Freilichtspiele Schwäbisch Hall Andreas Entner. Dabei werden sie unterstützt von einer betreuenden Kraft der Sonnenhofschule.
Die Schülerinnen und Schüler sind mit großem Eifer bei den wöchentlichen Proben am schulfreien Mittwochnachmittag dabei. Den Einstieg bilden immer verschiedene theaterpädagogische Übungen:

  • Wie stelle ich ein bestimmtes Gefühl dar?
  • Was für einen Gesichtsausdruck muss ich dazu machen?
  • Ich denke an eine Situation und spiele sie dann den anderen vor.
  • Wie laufe ich zum Beispiel über spitze Steine in einem Bach?
  • Und wie bewege ich mich in einem Wald mit ganz dicht stehenden Bäumen?
  • Ich erfinde eine Geste zu meinem Namen und stelle mich den anderen damit vor.
  • Ich zeige pantomimisch eine bestimmte Handlung.

Diese Übungen werden zum »Aufwärmen« mit viel Spaß für alle durchgeführt. Anschließend werden zu verschiedenen Themen Szenen improvisiert. Das große Ziel ist aber die gemeinsame Erarbeitung eines kurzen Theaterstückes. Dabei werden viele Ideen der Schülerinnen und Schüler in dieses Stück eingebaut.

2011 wurde »Ein Stück über uns und Eliza und die Liebe« erarbeitet und aufgeführt.

Auch in diesem Jahr setzten sich die Schüler und Schülerinnen mit einem aktuellen Stück aus dem Spielplan der Freilichtspiele auseinander, nämlich Sean O'Caseys »Das Ende vom Anfang«. Davon ausgehend entwickelten sie eine Szene über die Arbeitsteilung zwischen Mann und Frau. Danach wurde eine selbst erfundene Geschichte über »Schnappschildkröten« gezeigt, in der das Thema Freundschaft im Mittelpunkt stand.
Am 17. Juli 2012 kam das Stück unter dem von den Schülern erfundenen Titel »Wildpark für Schnappschildkröten« in der Arche des Sonnenhofes zur Aufführung.

Auch auf der Webseite der Freilichtspiele ist ein Beitrag zur Theater-AG.
 
Auf der nächsten Seite sind Bilder von den letztjährigen Proben, von der Aufführung 2012 und ein Film der Aufführung 2012.